Home
ReiseführerInfos von A - ZVeranstaltungenReiseberichteSunny CardAnreiseKontaktNewsletterProspektePartner - LinksTourguide SonnenlandVideosÜber uns
16.03.18 19:30 Alter der Meldung: -23 Tage

"Boris Bloch" live im Lisztzentrum Raiding

In Raiding: am 16. März 2018 um 19:30 Uhr

Franz Liszt Konzertsaal Raiding
Klavierzyklus I
Boris Bloch, Klavier

„Die Rollen des Franz Liszt"
F. Liszt: Pilgerchor aus Tannhäuser
F. Liszt: Ave Maria („Die Glocken von Rom")
F. Liszt: Les jeux d’eaux à la Villa d’Este
F. Liszt: Aux cyprès de la Villa d'Este I
F. Liszt: Polonaise Nr.1 „Mélancolique“ c-moll & Nr.2 E-Dur
F. Liszt: Waldesrauschen ● Gnomenreigen ● Chasse-neige
F. Liszt: Gretchen am Spinnrade ● Wohin? ● Der Müller und der Bach
F. Liszt: Funérailles ● Tarantella

Karten: € 49,- / 42,- / 35,- / 28,-

Die Rollen des Franz Liszt
„Als ich 2010 das erste Mal hier spielte, war mir, als wäre ich vom ersten bis zum letzten Ton auf Flügeln getragen worden. Und dieses Gefühl begleitet mich jedes Mal, wenn ich die Bühne des Konzertsaals von Raiding betrete.“ Boris Bloch, einer der international führenden Liszt-Interpreten, ist bereits seit vielen Jahren Stammgast beim Liszt Festival, wobei er mit seiner stupenden Technik und seiner vielfach gerühmten Ausdruckstiefe das Publikum immer wieder neu in den Bann zieht. In Raiding schlüpft der aus Odessa stammende Pianist heuer in die verschiedensten Rollen, die Franz Liszt überzeugend verkörperte: „Der Abbé von Rom", „Der Europäer aus Osten“, „Der Tonmaler", „Der Volkstribun" oder „Der amouröse Neapolitaner“. Als besonderer Höhepunkt werden dabei die Werke alternierend am modernen Flügel als auch am historischen Erard-Flügel von 1852, auf dem Franz Liszt häufig für die Comtesse Mercy D’Argenteau auf Schloss Lüttich in Belgien gespielt hat, erklingen. Für das Publikum ein einzigartiges Hörerlebnis!

Seite drucken