Home
ReiseführerInfos von A - ZNewsVeranstaltungenReiseberichteSunny CardAnreiseKontaktNewsletterProspektePartner - LinksTourguide SonnenlandVideosÜber uns
17.03.18 19:30 Alter der Meldung: -27 Tage

"Liszt Trio Wien" live im Lisztzentrum Raiding

In Raiding: am 17. März 2018 um 19:30 Uhr

Franz Liszt Konzertsaal Raiding
Kammerensemblezyklus I
Liszt Trio Wien
Karin Adam, Violine
Othmar Müller, Violoncello
Barbara Moser, Klavier

F. Liszt: Rigoletto. Paraphrase du concert (für Klavier solo)
F. Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr.9 – Le Carnaval de Pesth
F. Chopin: Klaviertrio op.8
H. Wieniawski: Fantasie über Themen aus Gounods „Faust“ op.20 (für Violine und Klavier)
A.-F. Servais: Fantasie und Variationen op.16 über Themen aus „La fille du régiment“ von Donizetti (für Violoncello und Klavier)

Karten: € 39,- / 34,- / 29,- / 24,-

Zwei Freunde – eine Leidenschaft
Seit ihrem ersten Aufeinandertreffen im Paris des Jahres 1831 verband Franz Liszt und Frédéric Chopin nicht nur eine wertschätzende Freundschaft sondern auch eine Begeisterung für die damals beim Publikum boomende Oper. Die Belcanto-Spezialisten der Zeit, Rossini, Donizetti und Bellini prägten den Stil beider: Die hohe Kunst, mittels Schönheit, Virtuosität, Geschmack und Eleganz alle erdenklichen Gefühlszustände zu suggerieren, konnte so durch Chopin und Liszt in der romantischen Instrumentalmusik Einzug halten. Liszt ließ sich darüber hinaus auch durch die Grande Opéra mit ihren Vertretern Berlioz, Meyerbeer und Gounod zu einigen seiner bis heute als Meilensteine der Musikgeschichte geltenden Paraphrasen inspirieren. Das Liszt Trio Wien widmet sich beim Konzert in Raiding genau jener Leidenschaft Chopins und Liszts und wird dabei die vergangenen Zeiten des Staunens wiederaufleben lassen.

Seite drucken