Home
ReiseführerInfos von A - ZVeranstaltungenReiseberichteSunny CardAnreiseKontaktNewsletterProspektePartner - LinksTourguide SonnenlandVideosÜber uns
15.06.18 19:30 Alter der Meldung: -21 Tage

"Carl Orff: Carmina Burana" live im Lisztzentrum Raiding

In Raiding: am 15. Juni 2018 um 19:30 Uhr

Franz Liszt Konzertsaal Raiding
Vokalzyklus IV
Carl Orff: Carmina Burana
für gemischten Chor, Solisten, Schlagwerk und 2 Klaviere

Wiener Kammerchor
Jugendchorakademie Wien
Kinderchor der Wiener Chorschule
Ursula Langmayr, Sopran
Gernot Heinrich, Tenor
Mathias Hausmann, Bariton
Supercussion Vienna
Klavierduo Kutrowatz
Leitung: Michael Grohotolsky

Karten: € 59,- / 51,- / 43,- / 35,-

Welterfolg der klassischen Musik
„Alles, was ich bisher geschrieben und was Sie leider gedruckt haben, können Sie nun einstampfen! Mit den Carmina Burana beginnen meine gesammelten Werke!“ schrieb Carl Orff 1937 in seiner ersten Begeisterung nach der Uraufführung in der Frankfurter Oper an seinen Verleger. Seither trat das imposante Werk, das in galant-höfischen, aber ebenso in erotisch-derben mittelalterlichen Texten den Frühling und die Liebe besingt, seinen Siegeszug über die ganze Welt an. Der große Erfolg und die Neigung zum Perkussionsinstrumentarium waren wohl ausschlaggebend, dass er das kolossale Orchesterwerk auch in einer Fassung für 2 Klaviere und reichhaltiges Schlagzeug herausbrachte, bei der die elementar-repetitive Rhythmik des Werks besonders gut zur Geltung kommt. Der Chor und die drei Gesangssolisten finden dabei äußerst reizvolle Aufgaben vor: Tiefste Bässe wechseln mit höchsten Höhen, zarte Lyrik mit wilden Ausbrüchen. Dazu verabreicht uns Carl Orff eine in der gesamten Musikliteratur einmalige, unübertroffene Spezialität: die ironisch gemeinte Klage eines am Spieß bratenden Schwans!

Seite drucken