Synagoge Kobersdorf

Kobersdorf
Synagoge saniert

Synagoge Kobersdorf

Kobersdorf

Die ehemalige Synagoge, in unmittelbarer Nähe zum Schloss, wurde im Jahr 1860 erbaut und diente den jüdischen Kobersdorfern bis zu deren Vertreibung im Jahre 1938 als kulturelles und spirituelles Zentrum. Das Gebäude ist ein schönes und in vieler Hinsicht typisches Beispiel für die Synagogenarchitektur des 19. Jahrhunderts und steht heute unter Denkmalschutz.

Im Jahr 2022 wurde das Gebäude nach aufwendiger Renovierung wiedereröffnet und soll ein sichtbares Zeichen dafür sein, dass sich das Land Burgenland seiner jüdischen Traditionen und seiner Verantwortung für die jüdischen Opfer aus der NS-Zeit bewusst ist. Mit dem Schwerpunkt auf jüdische Kultur und Geschichte wird die ehemalige Synagoge küftig als Kultur, Wissenschafts- und Bildungszentrum betrieben werden.

Besichtigung:
Die ehemalige Synagoge Kobersdorf hat keine regelmäßigen Öffnungszeiten!
Gerne können Sie aber an Besichtigungstagen die Synagoge bestaunen. Hierzu finden Sie im Veranstaltungskalender auf www.synagoge-kobersdorf.at immer die aktuellen Termine.

Gerne können Sie sich auch unter der Mail-Adresse synagoge-kobersdorf@bgld.gv.at oder der Telefonnummer 05 7600 2358 bzgl. einer Besichtigung anfragen!

Kooperation mit den Kobersdorfer Schlossspielen:
An den Aufführungstagen der Schlossspiele ist die Synagoge von 18.30 – 20.30 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung zu besichtigen.
Besichtigung der Synagoge möglich Termine: 5. Juli, 7. - 10. Juli, 14. - 17. Juli, 21. - 24. Juli und 28. - 31. Juli 2022

Anfahrt: Schlossgassse 25, 7332 Kobersdorf


Infos & Kontakt

Synagoge Kobersdorf
Schlossgasse 25
7332 Kobersdorf
Österreich

Öffnungszeiten*

Die ehemalige Synagoge Kobersdorf hat keine regelmäßigen Öffnungszeiten, jedoch können Sie gerne an Besichtigungstagen die Synagoge bestaunen!

*kurzfristige Änderungen vorbehalten!