Orchester Wiener Akademie – Martin Haselböck – Gottlieb Wallisch

Lisztzentrum Raiding
Orchester in Residence
12.06.2022

Gottlieb Wallisch, Klavier
Orchester Wiener Akademie
Martin Haselböck, Leitung

R. Schumann: Konzertstück für vier Hörner und Orchester
F. Liszt: Tasso – Lamento e trionfo – Sinfonische Dichtung Nr. 2
E. Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-moll, op. 16

Große Romantik
Liszt der Überflieger: wohl kaum ein anderer Komponist hat wie er seine Zeitgenossen inspiriert, gefördert und uneigennützig aufgeführt: Berlioz, Wagner, Mendelssohn, die Liste der Komponisten ist lang, die er in Rat und Tat unterstützte: das Konzert vereinigt das brillante Konzertstück für vier Hörner und Orchester von Robert Schumann mit Liszts eigener – zu Goethes 100. Geburtstag 1849 entstandener – sinfonischen Dichtung „Tasso“. Als Edvard Grieg Franz Liszt spielen hörte, äußerte er: „Ich kann jetzt kein anderes Klavierspiel mehr hören.“ Sein eigenes Klavierkonzert, eines der großen virtuosen Werke des 19. Jahrhunderts, beschließt das Programm. Martin Haselböck

Website Gottlieb Wallisch
Website Orchester Wiener Akademie
Website Martin Haselböck

Preise € 69,- / 59,- / 49,- / 39,- // U27 -50%